12. Ι 13. Ι 14. Mai 2023

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Ann Esswein

© Martin Suchalla

Ann Esswein ist freie Multimedia-Journalistin und Autorin. Sie arbeitet meist an mehrmonatigen Recherchen in der ganzen Welt zu Themen wie humanitäre Hilfe, Entwicklungszusammenarbeit, Ressourcenkonflikte und Migration. Ihre Print-, Multimedia- und Hörfunk-Veröffentlichungen erscheinen unter anderem in der ZEIT, SZ oder im Deutschlandfunk. Sie ist Teil des Selbstlaut-Kollektivs. Sie hat 2021 mit fünf JournalistInnen die Frontex-Files für das ZDZ Magazin Royale veröffentlicht. Esswein ist Preisträgerin des Marlies-Hesse-Preises für Abdullas Puppe (Süddeutsche Zeitung Magazin Familie); mehr auch auf torial.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.