13. Ι 14. Ι 15. Mai 2022

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Annalisa Camilli

Annalisa Camilli ist eine italienische Journalistin in Rom. Sie hat für Associated Press und Rai News gearbeitet, seit 2007 ist sie Mitglied der Redaktion des Wochenmagazins Internazionale. Beiträge von ihr erschienen u.a. in Politico, Open Democracy, The New Humanitarian, der taz und der WOZ. 2017 erhielt sie den Anna-Lindh-Mediterranean Journalist Award, 2019 den Journalismuspreis Cristina Matano, 2020 den Journalismuspreis Saverio Tutino. 2020 erschien von Camilli La legge del mare (Rizzoli) über die Kriminalisierung der im Mittelmeer für die Rettung von Flüchtlingen aktiven NGOs; 2021 der podcast Limoni (Internazionale) über die Proteste gegen den G-8-Gipfel in Genau 2001.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.