12. Ι 13. Ι 14. Mai 2023

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Camille Roseau

© Florian Bachmann

Camille Roseau ist Co-Leiterin der Verlagsgruppe WOZ, der größten Zeitungsgenossenschaft der Schweiz. Sie hat als Verlagskauffrau, Buchhandelslobbyistin und im Bereich Social-Entrepreneurship-Förderung gearbeitet. Seit über zehn Jahren betreut sie in Co-Leitung das Marketing und die digitale Weiterentwicklung der Wochenzeitung WOZund kümmert sich um die Verlagsbelange der Schweizer Ausgabe von Le Monde diplomatique. Als Co-Präsidentin des Verleger:innenverbands Medien mit Zukunft setzt sie sich für den Erhalt der Medienvielfalt, nachhaltige Medienförderung und eine faire Digitalisierung der Branche ein. Roseau ist ausserdem Präsidentin von Journafonds, einem Netzwerk zur Finanzierung von Recherchejournalismus, Verwaltungsrätin der Rotpunktverlag AG, einem Buchverlag, und der Radio Stadtfilter AG, einem nicht-kommerziellen Lokalradio. Sie ist aktives Mitglied der SP Schweiz und der Gewerkschaft Syndicom. 

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.