13. Ι 14. Ι 15. Mai 2022

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Christiane Schlötzer

Christiane Schlötzer ist Journalistin. Sie war lange Korrespondentin in der Türkei für die Süddeutsche Zeitung und den Züricher Tagesanzeiger. Schätzer war nach einem Journalistik-Studium zunächst Politikredakteurin bei der Deutschen Presseagentur. 1992 wechselte sie zur Süddeutschen Zeitung, für die sie in München, Bonn und Berlin arbeitete, bevor sie 2001 erstmals nach Istanbul zog als Korrespondentin. Sie bereiste als Reporterin nicht nur viele Regionen der Türkei, sondern auch Griechenland und Zypern. Sie hat mehr als zehn Jahre am Bosporus verbracht. 1993 hat sie die NGO Journalisten helfen Journalisten e. V. mitgegründet, die Nothilfe für Journalist*innen und deren Familien in Kriegs- und Krisengebieten leistet. Im Herbst 2021 ist ihr Buch Istanbul – ein Tag und eine Nacht. Ein Portrait der Stadt in 24 Begegnungen am Bosporus (Berlin, Berenberg-Verlag) erschienen. Es beruht auf Recherchen während des Stipendiums in der Kulturakademie Tarabya-Istanbul vom Oktober 2020 bis Februar 2021. Christiane Schlötzer lebt in München.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.