13. Ι 14. Ι 15. Mai 2022

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Friederike Deichsler

© Severin Pehlke

Friederike Deichsler, 25, ist Chefredakteurin des Hamburger Studierendenmagazins Kopfzeile. Sie schrieb bereits als Schülerin für die Lokalzeitung in ihrer Heimatstadt Eisenhüttenstadt. Trotz der Warnungen, „man solle bloß nicht Journalismus studieren, wenn man Journalist:in werden will“, entschied sie sich 2014 für ein Bachelorstudium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Währenddessen war sie unter anderem Teil der Jugendredaktion der Berliner Zeitung. Nach dem Abschluss absolvierte sie zunächst ein Redaktionsvolontariat in einer Medienagentur und arbeitete danach als Redakteurin. 2019 begann sie ihr Masterstudium im Fach Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Hamburg. Weil es dort noch keine Unizeitung gab, entstand unter den Kommiliton:innen die Idee, ein eigenes Studierendenmagazin zu gründen. Im Mai 2020 ging dieses unter dem Namen Kopfzeile an den Start. Deichsler war zunächst Leiterin des Medienressorts, stellvertretende Chefredakteurin und ist seit 2021 Chefredakteurin.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.