12. Ι 13. Ι 14. Mai 2023

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Giacomi Brini

Giacomo Brini ist Fotograf, Gründer und künstlerischer Leiter von Riaperture PhotoFestival Ferrarra. Er war früher Architekt. Das Festival Riaperture möchte Stadterneuerung und Fotokultur verbinden. Riaperture findet jedes Jahr zu einem bestimmten Thema statt, und lädt Fotografinnen und Fotografen ein, die sich mit diesem Thema befassen. Ihre Fotos werden in öffentlich sonst nicht zugänglichen, baufälligen oder in Bau befindlichen Gebäuden im historischen Zentrum von Ferrara ausgestellt, die somit während des Festivals Ausstellungsorte werden. 

Brini selbst bevorzugt bei seiner fotografischen Arbeit Porträtfotografie und Architekturfotografie, setzt sich mit Werbefotografie auseinander und ist auch in der Ausbildung tätig.Das Architekturstudium habe seinen Blick als Fotograf und seine fotografischen Kompositionen beeinflusst, so Brini. Gepaart mit einem leidenschaftlichen Interesse für menschliche Beziehungen entstehe im Grunde immer ein Porträt: von Menschen, Gebäuden oder Räumen. 

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.