Informationen

Informationen über Tickets, Anreise, Hotels, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Stadt Innsbuck und zur Region.

Tickets

Der Eintritt zu fast allen Veranstaltungen des Festivals ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Eintritt ist bei den Filmen im Cinematograph (5,50 €; freier Eintritt für SchülerInnen) und für die Ausstellung im TAXISPALAIS zu bezahlen (außer am Eröffnungstag, Freitag, 13. Mai: freier Eintritt bis 18:00)
 
Es gelten die aktuellen Covid-Maßnahmen.

Tourismus Information Innsbruck
Burggraben 3, 6020 Innsbruck
Tel.: +43 512 53 56
E-Mail: info [at] Innsbruck.info

Montag – Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr

Tourismus Information Innsbruck am Hauptbahnhof
Südtiroler Platz 7, 6020 Innsbruck im Infopoint der ÖBB
Tel.: +43 512 53 56 750
E-Mail: bahnhof [at] innsbruck.info

Donnerstag – Samstag von 9:00 bis 14:00 Uhr

Anreise

Die Veranstalter bemühen sich um ein klimaschonendes Festival. Wir ersuchen die Gäste, klimaschonend anzureisen.
 
Innsbruck erreichen Sie bequem mit dem Zug. Die Stadt liegt am Kreuzungspunkt der Nord-Süd- Verbindung über den Brenner, in der Mitte zwischen Wien und Basel.

Informieren Sie sich über Ihre persönlichen Anfahrtsmöglichkeiten:

Öffentlicher Verkehr

Die Schauplätze des Journalismusfest Innsbruck sind fußläufig und mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht errreichbar.

Übernachten

Informationen zu Hotels und weiteren Übernachtungsangeboten stellt der Tourismusverband Innsbruck gerne für Sie zur Verfügung:

Innsbruck

Aktuelles zur Stadt und Region Innsbruck finden Sie auf den Seiten des Tourismusverbandes Innsbruck.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Mitwirkenden

Wir freuen uns auf Journalist*­innen, Wissenschaftler*innen und NGOs aus verschiedenen Regionen der Welt.

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.