12. Ι 13. Ι 14. Mai 2023

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Johanna Small

Johanna Small ist seit 2010 als Aktivistin, Facilitator und Projektleitung für die internationale NGO DISCOVER FOOTBALL tätig. Die Sportwissenschaftlerin nutzt den Fußball als Tool für Empowerment und zur Stärkung von Frauen*rechten. Dabei greift sie auf ihre eigene Erfahrung zurück, Hindernisse in einem patriarchalischen System als Spielerin, Trainerin und Verbandsmitarbeiterin überwinden zu müssen. Ihre Projekte haben ihr ermöglicht von Frauen* im Fußball weltweit zu lernen, u.a. auf den Fußballfeldern in Berlin und Dar-es-Salaam, Goa und Duhok. Sie möchte die Stimmen der Frauen* im Fußball verstärken, die zu wenig erhört werden, zu Themen, die zu wenig Aufmerksamkeit finden. Zuletzt hat sie für ein EU-Projekt Trainings für Frauen* in Führungspositionen im Sport in Europa durchgeführt und trainiert zurzeit ein Fußballteam mit und für geflüchtete Frauen* in Berlin.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.