13. Ι 14. Ι 15. Mai 2022

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Michael Sontheimer

Michael Sontheimer ist Journalist und Historiker. Er ist einer der Gründer der alternativen tageszeitung, taz, war auch deren Chefredakteur und war lange beim Spiegel
Sontheimer wurde 1955 in Freiburg im Breisgau geboren und ging in Osnabrück, West-Berlin und München zur Schule. Nach dem Studium der GeschichtePolitologie und Publizistik an der Freien Universität Berlin gründete er 1978 die taz, für die er im Ökologie-Ressort, dann in der Berlin-Redaktion arbeitete. 1985 wurde Sontheimer Redakteur im „Dossier“ der Zeit, von 1992 bis 1994 arbeitete er als Chefredakteur bei der taz und ab 1995 als Leiter des Berliner Büros, Korrespondent in London und Autor beim Spiegel. Derzeit schreibt er für ZeitSpiegel und taz vorwiegend über zeitgeschichtliche Themen. Sontheimer hat zehn Bücher zu politischen und historischen Themen veröffentlicht. zuletzt 2018: mit Peter Wensierski: Berlin – Stadt der Revolte (Ch.Links). Seit 2008 ist er Mitglied des Kuratoriums der taz Panterstiftung. 

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.