13. Ι 14. Ι 15. Mai 2022

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Nina Tabassomi

© Günter Kresser

Nina Tabassomi (geb. 1977 in Berlin) ist seit 2017 die Direktorin des TAXISPALAIS Kunsthalle Tirol. Zuvor leitete sie künstlerisch das Ludlow 38, den damaligen Ausstellungsraum des Goethe-Instituts in New York. Davor war sie als Kuratorin am Fridericianum in Kassel tätig, nachdem sie als Projektleiterin im KW Institute for Contemporary Art und als kuratorische Assistentin an der Großausstellung Based in Berlin in der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, im KW Institute for Contemporary Art, in der Berlinische Galerie und im Neuen Berliner Kunstverein gearbeitet hat. 

Im TAXISPALAIS setzt Tabassomi den Fokus auf erste Einzelausstellungen internationaler Künstler_innen in Österreich (u.a. Iman Issa, Corita Kent, Maryam Jafri) und auf Gruppenausstellungen, die mittels Kunst Themen der Gegenwart sinnlich und diskursiv verhandeln (u.a.: Accentisms, die Ausstellungs-Trilogie zu den utopischen Alltagspraktiken Lieben/Sex/Lachen und Ökokino etc.).

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.