13. Ι 14. Ι 15. Mai 2022

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Theresia Crone

© Thomas Beutel

Theresia Crone ist durch ihr Engagement als Klimaaktivistin und Kolumnistin bekannt geworden. Sie engagiert sich seit 2019 als Moderatorin und Sprecherin bei Fridays for Future Deutschland. Crone fing bereits mit 17 Jahren an, die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern zu beraten. Nachdem zum Bau des deutsch-russischen Pipeline-Projekt Nord Stream 2 die Klimaschutzstiftung Mecklenburg-Vorpommern gegründet wurde, legte sie ihr Amt jedoch aus Protest nieder. Seit 2020 hat die 19-Jährige eine eigene Audiokolumne beim Verlag der Neuen Osnabrücker Zeitung NOZ, wo sie junge Themen aufgreift. Neben ihrem Engagement in der Klimaschutzbewegung macht Crone mit der Kampagne #EndEndoSilence auf die Folgen der Krankheit Endometriose aufmerksam und startete eine Petition, die sich an den deutschen Gesundheitsminister Karl Lauterbach richtet. Theresia Crone studiert in Köln und Paris Deutsch-Französisches Recht.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.