03. Ι 04. Ι 05. Mai 2024

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Ahmed Alnaouq 

Ahmed Alnaouq ist ein palästinensischer Journalist aus Gaza und Mitbegründer von We Are Not Numbers, einem Kollektiv, das die nächste Generation palästinensischer Schriftsteller ausbildet, damit sie ihre Geschichten auf Englisch veröffentlichen können. Ahmed ist außerdem Mitbegründer von Across the Wall, einer Medienplattform, die palästinensische Geschichten in hebräischer Sprache erzählt. Ahmed erhielt ein Chevening-Stipendium für einen Master-Abschluss in internationalem Journalismus an […]

Alexander

Alexander arbeitet als Journalist und Übersetzer für das Belarussische Medienunternehmen NEXTA mit Sitz in Warschau, Polen. Seine Eltern waren in der belarussischen Demokratiebewegung aktiv und emigrierten in den späten 1990ern nach Deutschland. Obwohl er in Deutschland auf die Welt kam ist Alexander sehr interessiert an der politischen Situation in Belarus. Er hat einen Bachelorabschluss in Politik und […]

Biancka Arruda Miranda

Biancka Arruda Miranda, geboren in Brasilien, lebt seit 2017 in Deutschland, ist Politikwissenschaftlerin (M.A.), Umwelt- und Menschenrechteaktivistin, engagiert im Öku-Büro e.V. und Vorstandsmitglied von KoBra- Kooperation Brasilien e.V. und Commit e.V.  Sie betreibt die Sendung „in Brasilien unterwegs“ auf Radio Lora München und arbeitet eng mit den Indigenen zusammen. Sie ist auch als Bildungsreferentin zu Dekolonialismus, Klimakolonialismus u.ä. tätig.

Barış Altıntaş

Barış Altıntaş ist Journalistin aus Istanbul. Zu Beginn ihrer Karriere arbeitete sie für verschiedene Nachrichtenagenturen und Zeitungen in Ankara und Istanbul, darunter die Economic News Agency (EBA) und Turkish Daily News, und berichtete über Politik, Frauenrechte und Wissenschaft. Später schrieb sie als freiberufliche Journalistin über Pressefreiheit und Politik für Websites von Zeitungen und zivilgesellschaftlichen Gruppen […]

Yaraslava Ananka

Yaraslava Ananka ist Slawistin, Essayistin und Übersetzerin aus Belarus, sie lebt in Berlin. Sie hat Journalistik an der Belarussischen Staatsuniversität und von 2006-2011 am Literaturinstitut Moskau studiert. 2012–2018 Doktorandin am Institut für Slawistik der Humboldt-Universität Berlin (Dissertation: Russische Emigration der 1920er Jahre in Deutschland). 2015–2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Das Dorf als Imaginationsraum (Teilprojekt: Belarussische Literatur)“ am Institut […]

Wolfgang Andexlinger 

Wolfgang Andexlinger studierte Architektur an der TU Wien sowie an der TU Delft in den Niederlanden. Er arbeitete mehrere Jahre als Lehrender am Institut für Städtebau und Raumplanung der Universität Innsbruck, wo er promovierte und habilitierte. Seit 2016 ist er Stadtplaner von Innsbruck und leitet das Amt für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration der Stadt Innsbruck. 

Aussendung vom 12.04.2024

Vom 3. bis 5. Mai 2024 wird Innsbruck zum 3. Mal ein internationaler Treffpunkt von Journalist*innen, Wissenschaftler*innen, NGO-ExponentInnen und Kulturschaffenden aus vielen Staaten Europas und anderen Regionen der Welt. An diesmal 25 Schauplätzen im Zentrum der Stadt und erstmals Open Air auf der Seegrube auf 1900 Metern präsentiert sich das Journalismusfest Innsbruck – Internationale Tage der Information mit erprobten und neuen Formaten: […]

Anna Aridzanjan 

Anna Aridzanjan ist Journalistin und Redakteurin für Audience Development in der t-online Nachrichtenredaktion. Zuvor hat sie bei BuzzFeed Deutschland, WELT und Spiegel Online gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Berlin. Geboren wurde sie 1987 in Yerevan, Armenien. Als sie vier Jahre alt war, floh ihre Familie mit ihr nach Deutschland – zur Zeit des Zusammenbruchs […]

Remember Werner Vogt (1938 – 2023)

Treibhaus und Gemeindemuseum Absam erinnern an den kritischen Mediziner und Publizisten Werner Vogt aus Zams in Tirol, einen Pionier der Zivilgesellschaft. In Erinnerung an Werner Vogt lesen Rainer Egger und Johann Nikolussi seinen Essay „Finsternis: Der Fall Gross“. Begleitet werden sie von Anna Reisigl am Bass.

Barbara Bachmann

Barbara Bachmann ist freie Reporterin. Sie wurde 1985 in Bruneck/Italien geboren und arbeitet für Wochenzeitungen und Magazine wie Reportagen, das Süddeutsche Zeitung Magazin und mare. Sie hat Germanistik, Politikwissenschaft und Spanisch an den Universitäten Innsbruck und León studiert und ist Absolventin der Reportageschule in Reutlingen. Ihr Schwerpunkt sind Langzeitprojekte, Reportagen und Porträts. In ihrer Arbeit verbindet sie den Blick auf […]