03. Ι 04. Ι 05. Mai 2024

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Nina Lamparski

Nina Lamparski leitet das preisgekrönte digitale Rechercheteam in der Afrika-Rubrik für die internationale Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP). Seit 2020 betreut sie über ein Duzend Lokaljournalisten/-innen, die quer über den Kontinent verteilt vor Ort Falschnachrichten im Internet überprüfen.

In Luxemburg aufgewachsen, zog es Nina schon früh in die Ferne. Ihre facettenreiche Karriere hat sie nach Sydney, Phnom Penh, London, Brüssel und Paris gebracht. 2015 kam sie von der BBC als Auslandskorrespondentin zur AFP in Wien, von wo sie unter anderem über die Migrationskrise und den Aufstieg des Populismus in Europa berichtete.

In ihrer Freizeit unterrichtet sie als Dozentin für Journalismus an Pariser Universitäten, führt Medien-Workshops in Schulen, spielt Ukulele und ist leidenschaftliche Anhängerin von Liverpool FC.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.