03. Ι 04. Ι 05. Mai 2024

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Sebastian Rötters

© Andreas Schoelzel

Sebastian Rötters ist Energie-Kampaigner bei der Umwelt und Menschenrechtsorganisation urgewald. In Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen aus dem zivilgesellschaftlichen Netzwerk Business4Ukraine setzt er sich für härtere Sanktionen gegenüber Russland, insbesondere im Energiebereich, ein. Ansonsten arbeitet er seit über zehn Jahren zu Fragen der Lieferkettenverantwortung im Bereich fossiler Energierohstoffe sowie zu Fragen des Klimaschutzes. Dabei hat er insbesondere die Beschaffungspraxis europäischer Energieversorger im Bereich Kohle und Gas kritisch unter die Lupe genommen. Seine Arbeit führte ihn u.a. in Kohlebergbauregionen in Russland und Kolumbien, wo Kohle für die europäische Energieversorgung abgebaut wurde bzw. wird.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.