03. Ι 04. Ι 05. Mai 2024

Ein Wochenende mit Aussicht

Genau hinsehen, was geschieht.
Ilse Aichinger

Mitwirkende

Bei den Internationalen Tagen der Information in Innsbruck kommen Journalistinnen und Journalisten aus verschiedenen Regionen der Welt mit ihrer spezifischen Expertise zu Wort, sie nehmen Stellung zu aktuell drängenden Fragestellungen, debattieren miteinander und kommen mit Wissenschaftler*innen, NGO-Vertreter*innen und mit dem Publikum ins Gespräch.

Marcus Bachmann

Herwig Prammer

Marcus Bachmann ist Berater für humanitäre Angelegenheiten von Médecins Sans Frontières / Ärzte ohne Grenzen – Österreich. Er bringt zwanzig Jahre internationale Erfahrung in komplexen humanitären Krisensituationen mit. Schwerpunkte des Tirolers lagen in der Soforthilfe unmittelbar nach Naturkatastrophen, wie den Erdbeben in Haiti und der Türkei, in Kriegs- und Konfliktgebieten, wie in Afghanistan, dem Südsudan, der Demokratischen Republik Kongo oder der Zentralafrikanischen Republik, und schweren Ernährungskrisen, wie im Tschad oder in Nigeria. Ein weiterer Schwerpunkt sind Epidemien, unter anderem leitete er fünf Einsätze in Ebola-Kontexten in Sierra Leone und der Demokratischen Republik Kongo. Zuletzt war Marcus Bachmann Anfang des Jahres Einsatzleiter in Niger. In seiner Advocacy-Arbeit widmet er sich den Themen Flucht und Vertreibung, sowie Zugang zu leistbaren Medikamenten. Davor war er in der Pharmazeutischen Industrie in der Forschung und Qualitätssicherung tätig.

Follow us!

Immer informiert. Immer aktuell. Das Journalismusfest Innsbruck ist auch auf Instagram und Twitter.

Das Programm

Ein Wochenende mit Aussicht:
Debatten, Gespräche, Lesungen, Filme, Ausstellungen und Audiofeatures

Die Schauplätze

Die Veranstaltungsorte des Festivals liegen im Zentrum von Innsbruck. Sie sind zu Fuß gut zu erreichen.

Info

Informationen über Tickets, Anreise, Unterkünfte, Öffentliche Verkehrsmittel und Aktuelles zur Region Innsbruck.